Startseite > Wärmedämmung > Sanieren lohnt sich nur richtig gemacht – oha!

Sanieren lohnt sich nur richtig gemacht – oha!

Zu neuen, wertvollen Erkenntnissen hat sich die dena durch gerungen: „Die dena empfiehlt grundsätzlich, jedes Gebäude individuell und das Haus als Gesamtsystem zu betrachten. Denn je nachdem, in welchem Zustand sich ein Gebäude befindet, machen unterschiedliche Maßnahmen Sinn. Beispielsweise können Hausbesitzer die Heiztechnik austauschen, erneuerbare Energien einbinden und den Effizienzstandard der Gebäudehülle inklusive der Fenster verbessern. Welche Sanierungsmaßnahmen sinnvoll sind und welche Förderung sich am ehesten anbietet, hängt vom jeweiligen Gebäude ab. Zudem stellen die finanziellen Möglichkeiten und die eigenen Vorstellungen der Hausbesitzer die Grundlagen der Planung dar. Die Haussanierung des Nachbarn muss nicht die beste Lösung für das eigene Haus sein.“
PM der dena vom 21.08.2015
Energetisches Sanieren lohnt sich – wenn man es richtig macht
dena empfiehlt, bei Beratung und Umsetzung auf Qualität zu setzen
***

Und, ganz wichtig: vermeidet Tagträumereien und die sattsam bekannten Schönrechnereien.

Advertisements
  1. 13.09.2015 um 09:37

    Dazu nicht, aber irgendwo muss man die verdienten Genossen und Parteisoldaten unterbringen. Dafür gibt es dann Bundesämter, Staatssekretärsposten, Stiftungen, Organisationen. Das ist unser schwarz-rot-grüner Filz. Für die Granden der Politmischpoke gibt es die fetten Aufsichtsratsposten, wofür man als aktiver Politiker die eine oder andere Weiche für die Industrie stellt.

    Gefällt mir

  2. Anonymous
    12.09.2015 um 19:17

    Um selbstverständliches (im Sinne des gesunden Verstandes) zu formulieren brauchts eine hochsubventionierte DENA ?!

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: