Startseite > Abzocke, Energieversorgung, Irrsinn, Politik > NAEB zum Irrsinn der „Energiewende“

NAEB zum Irrsinn der „Energiewende“

daemmwahn„Nachdem man in Deutschland die Kernkraft 2011 endgültig besiegt hat, geht es nun der Braunkohle an den Kragen. Im ersten Schritt wollen die Politiker als willfährige Erfüllungsgehilfen der Ökofaschisten die über 20 Jahre alten Braunkohlekraftwerke durch eine erhöhte CO2-Steuer abwürgen. Geschickt fädelt man das durch einen überhöht angenommen Börsenpreis (4,5 Ct./kWh, derzeit an der Börse 3,5) ein, mit dem trotz dieser Steuer die Kraftwerke noch wirtschaftlich sein sollen. Die 20 Jahre-Grenze ist ein Zugeständnis an die Frau Kraft (SPD) in NRW von Minister Gabriel. In NRW sind eine Reihe von neuen Kraftwerke seit 2005 gebaut worden.

Jeder weiß, auch der Vorsitzende der Gewerkschaft Vassiliadis, dass das nur der Anfang vom Ende ist und so will man sich am 25.4.2015 durch einen Marsch mit über 25.000 Bürgern zum Bundeskanzleramt in Szene setzen und für den Erhalt kämpfen. Wir machen mit, obwohl auf einen gravierenden Fehler hinweisen müssen:
Herr Vassiliadis ist für die Energiewende und das spiegelt sich auch in der Darstellung auf der Web-Seite wieder:
dresden-chemnitz.igbce.de/103140/aufruf-demo-berlin-energie-25-4-2015

„Wir kämpfen für eine sozial gerechte Energiewende, für Wachstum und gute Arbeit.

Man ist also für Voltaik- Wind- und Biogasstrom, nur will man seinen eigenen Arbeitsplatz erhalten. Wenn die Energiewende funktionieren würde, würde man also nach dem berüchtigten Prinzip der Heizer auf den Britischen E-Loks agieren.
Wir haben mehrfach ohne jegliche Reaktion seitens seines Büros Herrn Vassiliadis versucht zu überzeugen, dass man nur durch eine Offenlegung des volkswirtschaftlichen und ökologischen Unfugs der Energiewendestromarten nachhaltig die Braunkohle-Arbeitsplätze retten kann.

Lassen Sie sich trotz dieser Position der Gewerkschaftsleitung nicht beirren, kommen zur Demo und versuchen möglichst vielen Gewerkschafts- mitgliedern der IG BCE unseren Dreisatz klar zu machen. Wir senden Ihnen auch gern noch Material dazu zu.

Quelle:
NAEB-Newsletter 2015.04 (18.04.2015)

Inhalt:

  • Braunkohle-Rettungs-Kampagne Berlin 25.4.2015
  • Unsere Tagung in Helmstedt am 10.-12.4.15
  • Die Energiewende auf der Hannovermesse
  • Blackout in Türkei am 31.3.2015 (selbst erlebt)
  • Auch Blackouts bringen die Energiewender nicht zur Vernunft
    Die medialen Methoden der Energiewende-Profiteure
  • EEG-Tricks der FDP
    Eberharts Vers

Link:
Download
Internetseite

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: