Startseite > Baupraxis > Ein Bauschadenbericht

Ein Bauschadenbericht

ruinenZitat: „Ähnlich wie BauInfoConsult widmet sich auch das Institut für Baumarktforschung e.V. (IFB) regelmäßig dem Themenkomplex der Bauqualität und der Bauschäden. Die neueste Studie des IFB, die in Zusammenarbeit mit dem Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) entwickelt wurde, liefert aufschlussreiche Ergebnisse zu typischen kostenverursachenden Bauschäden.

Auf Grundlage von 4.837 gemeldeten Bauhaftpflichtschäden zwischen 2002 und 2013 geht die Studie davon aus, dass die durchschnittlichen zu regulierenden Bauschadenskosten von 33.000 Euro im Jahr 2002 auf 67.000 Euro in 2013 gestiegen sind. Da sich zeitgleich die Bauschäden zwischen 2009 und 2013 verdoppelt haben, ist dies eine bedenkliche Entwicklung – auch bezogen auf den Wohnungsbau.

Im Abonnententeil:
– Bauschäden: regulierungsrelevante Schadensstellen
– Bauschäden: häufige Schadensbilder“

Quelle:
Von Bauruinen und Planungsmängeln: diese Bauteile und Schadensbilder sind besonders betroffen
BauinfoConsult

Können Sie sich erinnern? Es gab einmal, vor langer langer Zeit ein buntes deutsches Bauministerium, das einen „Bauschadensbericht der Bundesregierung“ erstellen ließ.

3. Bauschadensbericht:
Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
DRITTER BERICHT über Schäden an Gebäuden, 1995

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: