Startseite > Wärmedämmung, WDVS > Feuerwehr Weißwasser: Brandtest an WDVS Fassade

Feuerwehr Weißwasser: Brandtest an WDVS Fassade

feuerwehr„… nachdem WDVS- Fassaden in den Focus von Medien (Wärmedämmung – der Wahnsinn geht weiter)und Feuerwehren (Frankfurt Main, Berlin, Marienthal, Weißwasser) gerückt sind, wollen wir als erste Feuerwehr einen praxisorientierten Großbrandversuch durchführen. An praxisnahen Beispielen soll das Brandverhalten eines WDV-Systems untersucht werden. Die Brandversuche werden wissenschaftlich von der Otto von Guericke Universität Magdeburg unter Leitung von Prof. Dr. Ulrich Krause begleitet. Sollten Sie Interesse an diesen Brandversuchen haben, sind Sie ganz herzlich dazu eingeladen. Bitte melden Sie sich, zur Planung der Veranstaltung, kurz bei uns an. Die Versuche sollen am 15.05.13 um 14.00 Uhr in der Stauffenbergstraße 13 in 02943 Weißwasser stattfinden, es werden wieder Experten und Fachleute aus dem gesamten
Bundesgebiet erwartet. Weitere Infos unter „Zukunft Brandschutz“  bei Facebook oder der Homepage der Feuerwehr Weißwasser. Anbei ein Foto von den durchgeführten Brandversuchen „Wohnungsbrand“ bei denen bis zu 1000 Grad herrschten und mehrere Rauchgasdurchzündungen stattfanden.“

30.04.2013
Feuerwehr Weißwasser

ebenda: Pressespiegel

Brandtest WDVS

Brandtest WDVS

  1. 25.04.2016 um 12:24

    Da mein Hinweis offensichtlich nicht verstanden wurde: der Test war professionell vorbereitet, echter als an einer echten Fassade in der Praxis geht es nicht. Ich hatte den Termin im Kalender stehen, aber er wurde abgesagt. Der Grund dafür ist simpel: „interessierte Kreise“ hatten sich in die Hirarchiepyramide eingeklinkt und dafür gesorgt, dass sowohl die Feuerwehr als auch der Prof. von der Uni schlagartig das Interesse an der Durchführung dieses Brandtests in der Praxis verloren. Ich zitiere mich selbst: „Da kam jemand rum und gab wertvolle Ratschläge. Daraufhin hat man sich die Sache anders überlegt – ganz freiwillig natürlich.“ Denn: es kann nicht sein, was nicht sein darf. Ein Brandtest mit Dämmstoffen darf nur im Labor und nur nach Maßgabe der Dämmstoff- und Dämmsystemhersteller erfolgen, damit unliebsame Ergebnisse ausgeschlossen werden. Sozusagen nach DIN-Norm, ersatzweise nach einer selbst aufgestellten Richtlinie – was aber auf dasselbe hinausläuft.

    Andererseits liefert die Praxis erstaunlich viele ungewollte Brandtests:
    https://baufuesick.wordpress.com/?s=brandtest
    https://baufuesick.wordpress.com/?s=feuerwehr

    Ach, ja. Und dann kommt die renitente Feuerwehr daher und macht die Energiesparwunder an der Fassade madig – dabei hat sich die Bauministerkonferenz jahrelang Mühe gegeben, ihren Kampfauftrag zu erfüllen und die Fassadendämmung aus EPS sicher zu beten.

    Feuerwehrorganisation warnt vor Hartschaumdämmung
    https://baufuesick.wordpress.com/2012/12/01/feuerwehrorganisation-warnt-vor-hartschaumdammung/

    Fassadenbrand: Dämmung erschwert das Löschen
    https://baufuesick.wordpress.com/2015/06/22/fassadenbrand-dammung-erschwert-das-loschen/

    Vollwärmeschutz erleichtert Brandausbreitung
    https://baufuesick.wordpress.com/2013/04/18/vollwarmeschutz-erleichtert-brandausbreitung/

    Gefällt mir

  2. 25.04.2016 um 11:28

    Gibt es fundierte Ergebnisse zum Nachlesen über diesen Test? Die Schlussfolgerungen aus dem Test können maßgeblich für weitere Entwicklungen sein.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. 21.03.2015 um 14:27

    Wie war das früher, zu Erichs oder Adolfs Zeiten? Da kam jemand rum und gab wertvolle Ratschläge. Daraufhin hat man sich die Sache anders überlegt – ganz freiwillig natürlich.

    Gefällt mir

  4. E. Müller
    23.05.2013 um 11:08

    Was ist denn nun dabei rausgekommen? Gibt es Informationen oder wird das Ergebnis lieber unter Verschluß gehalten.

    Gefällt mir

    • 23.05.2013 um 12:35

      Die Maßnahme ist infolge Einflussnahme interessierter Kreise abgesagt worden.

      Gefällt mir

  5. 03.05.2013 um 13:15

    Ich finde es großartig, dass dieser Versuch unter wissenschaftlicher Begleitung stattfindet. Damit sollte es auch möglich sein die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Meine Beobachtungen als Bausachverständiger, der viele Brände für Versicherungen begutachtet hat, lassen jedenfalls nichts Gutes erwarten. Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.
    Jedenfalls gratuliere ich der Feuerwehr Weißwasser zur Aktivität.
    LG

    Gefällt mir

  1. 23.02.2014 um 13:24
  2. 24.05.2013 um 10:30

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: