Startseite > Wärmedämmung, WDVS > Ein Dämmstoffmärchen (2004)

Ein Dämmstoffmärchen (2004)

„Ein Dämmstoffmärchen
Heizkostenvergleich: gedämmt/ungedämmt
Nachprüfbare Aussagen darüber, ob die hohen Investitionskosten für ein Wärmeverbundsystem tatsächlich eine Energieersparung bringen, lassen sich nur machen, wenn die Möglichkeit besteht eines Vergleiches von 2 Häusern gleicher Bauart am gleichen Standort, gleicher Größe (volumen- und flächengleich), mit gleicher zentraler Heizanlage, von denen eines gedämmt wurde, das andere nicht.
Eine solche Vergleichsmöglichkeit in der Praxis hat es erstmals in Hannover-Tollenbrink gegeben. …“ Verband Wohneigentum, 21. Januar 2004 – Weiterlesen

***

 Limmattaler Zeitung“, 11.04.2000); Die Bruchsaler Messung; Die 8 energierelevanten Faktoren der Aussenwand; Tollenbrink – der Versuch einer Auswertung 
Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat
wirtschaftliche Nutzlosigkeit von Wärmedämmung wird am Beispiel identischer Bauwerke. (Hannover, Tollenbrink 2A, 4und 6) nachgewiesen. Trotz einer 1988 

download.dimagb.de/docs/bumann/eneinspod.pdf

(2002); Der Einfluss der Außenwände auf die Energiebilanz der Gebäude (1996) ; Tolle Werte aus Tollenbrink, Hannover (2000); Untersuchungen über den 
Tolle Werte aus Tollenbrink. An dieser Grafik erkennt man gut, dass man mit viel Geld wenig er- reichen kann. Wenn die Verbrauchswerte von gedämmten und 
Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: