Startseite > Experten, Theorie > Theoretische Werte als „Beweis“

Theoretische Werte als „Beweis“

Man kann den unsinnigsten Firlefanz realiseren, wichtig ist, dass man eine „Studie“ eines „renommierten Institutes“ vorweisen kann. Folgendes Beispiel soll Ihnen vor Augen führen, mit welch unsinnigen Methoden dem deutschen Michel die Augen verkleistert werden.

Im folgenden Beispiel geht es um den Vorteil von Geothermie im Vergleich zu herkömmlichen Systemen (bei denen wiederum keine geologischen Hebungen oder Senkungen bekannt sind). Unbenommen, dass dies funktionieren mag und Vorteile bringen kann – warum nimmt man nicht einfach die Daten aus der Praxis?

„Warum nimmt man nicht einfach die Daten aus der Praxis?“ Eine simple Frage. Die Antwort darauf sollten Sie sich selbst geben. „Fraunhofer Studie belegt den Donnersberger Höfen 77% weniger Heizkosten“ frohlockt die DGNB. Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.

Wie kommt „das renommierte Fraunhofer-Institut“ (Welches eigentlich? Es gibt ca. 150 davon.) auf diesen sagenhaften Einspareffekt? Die Antwort ist desillusionierend: „Das renommierte Fraunhofer-Institut hat die voraussichtlichen Heizkosten für die Mietwohnungen errechnet und mit den marktüblichen Heizkosten in München verglichen.“

Es wurden also „voraussichtliche Heizkosten errechnet“. Dann werden diese theoretischen (sprich: schön gerechneten) Werte mit empirischen (also praktischen, zumindest hofft man es, dass hier nicht auch noch getürkt wurde) Werten verglichen – und man hat ein Ergebnis. Das ist also reine Zahlenakrobatik und fern jeglichen wissenschaftlichen Agierens. *

Aber, das ist eben heutzutage völlig normal, dass man sich mit reiner Theoretisiererei begnügt. Reale, praktische Ergebnisse schaden da nur (siehe oben:  „… lasst euch von der Wirklichkeit nicht täuschen!“). Man kennt diesen faulen Trick von Studien der dena: hier wird konsequent der Energiebedarf herangezogen, praktische Daten sind wie Weihwasser für den Teufel.

DGNB: http://www.dgnb.de/dgnb-system/de/aktuell/presse/detail.php?we_objectID=4278

DEAL: http://www.deal-magazin.com/index.php?cont=news&news=21059

 

* Wir kennen diesen Mumpitz aus der Märchenwelt der WDVS.

  1. 22.10.2012 um 10:24

    Übrigens:
    Dieses Beispiel/Thema ist weder neu noch einzigartig:

    Einsparen – die Theorie soll genügen?
    https://baufuesick.wordpress.com/2012/09/06/einsparen-die-theorie-soll-genugen/

    Liken

  2. 20.10.2012 um 10:25

    Das ist das System des politischen Betrugs zugunsten der Strippenzieher. Wer hat das nur erfunden? Das Synhedrion? Pilatus?

    Liken

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: