Archiv

Archive for September 2012

Die größten Irrtümer rund ums Energiesparen

30.09.2012 1 Kommentar

Steigende Nebenkosten für Heizung, Warmwasser und Strom machen Energiesparen zum Top-Thema des Herbstes. Doch welche Ratschläge zur Reduzierung des Energieverbrauchs taugen wirklich etwas? Das Immobilienportal immowelt.de räumt mit ein paar Irrtümern auf.

Es ist besser, beim Verlassen der Wohnung die Heizung nicht ganz abzudrehen. Sind die Räume erst einmal kalt, verbraucht das Wiederaufheizen viel mehr Energie. Weiterlesen …

Der Stromfresser

Verwalter muss Hinweisen auf zu hohen Energieverbrauch nachgehen
Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft zu sein, das bedeutet eine hohe Verantwortung zu übernehmen. Zwar muss man nicht die Grundsatzentscheidungen treffen, das ist Sache der Eigentümer selbst, aber insbesondere in den Alltagsgeschäften ist der Verwalter gefordert. So gehört es nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS dazu, dass er bei erhöhtem Stromverbrauch in einer Wohnanlage nach der Ursache dafür suchen lässt. Weiterlesen …

Helle Momente im EU-Parlament: die EU-Energieeffizienzrichtlinie

29.09.2012 2 Kommentare

EU-Richtlinie zur Energieeffizienz verabschiedet – alle wohnungswirtschaftlichen Forderungen umgesetzt
Keine Sanierungsrate für Wohngebäude vorgeschrieben
Keine verbindlichen Sanierungsziele im Gebäudebestand ausgegeben
Berlin – „Das Europaparlament hat ganz im Sinne der BSI abgestimmt“, fasst Walter Rasch, Vorsitzender der Bundesvereinigung Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft (BSI) und Präsident des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) die Entscheidung in Brüssel zusammen.

Weiterlesen …

EnEV 2012/13/14: Steigende Anforderungen = steigende Kosten

29.09.2012 7 Kommentare

Energieeinsparverordnung 2012:
Steigende Anforderungen bedeuten steigende Kosten für Mieter und Vermieter

Energetische Anforderungen an den Wohnungsbestand sollen nicht verschärft werden
Vorgaben für neue Gebäude steigen ab 2014 um 12,5 Prozent, ab 2016 dann nochmals um 12,5 Prozent Weiterlesen …

EnEV 2012/2013/2014: Entwarnung für Gebäudebestand?

28.09.2012 6 Kommentare

Gebäudebestand: energetische Anforderungen werden nicht verschärft
Haus & Grund begrüßt Einigung der Bundesregierung

Die energetischen Anforderungen an bestehende Wohngebäude werden zunächst nicht weiter verschärft. Darauf sollen sich die zuständigen Bundesministerien übereinstimmenden Meldungen zufolge geeinigt haben. „Wenn es bei diesem Ergebnis bleibt, können Immobilieneigentümer erst einmal aufatmen“, kommentiert Haus & Grund-Präsident Rolf Kornemann die Einigung. Weiterlesen …

Kategorien:EnEV, Politik Schlagwörter: , ,

Endlich: keine Geldsorgen mehr

28.09.2012 2 Kommentare

Erschwingliche Darlehen Angebot
Hallo, Ich bin Mr. Kelly Brown den Namen des CEO von Castro Loan Services, ich bin ein Seriöse, Legitime & akkreditierte Geld Lender.I geben, Kredite an Privatpersonen und Unternehmen in der Notwendigkeit der finanziellen Unterstützung. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte ********@yahoo.com
NAME: …………….. Land: …………….. ADDRESS: ………………… TEL: ………………………….. NOTWENDIG: …………….
DAUER: ………………….
Bitte schreiben Sie zurück, wenn interessiert.
Ich freue mich erlaubt mir der Service für Sie sein.
Regards.

Kategorien:Baufinanzierung

Vandalismusschäden kosten fast 50 Millionen Euro

Berlin – „Vandalismus kommt die Mieterinnen und Mieter teuer zu stehen.“ Das unterstrich Maren Kern, Vorstand des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU), vor dem Hintergrund einer unter den 360 BBU-Mitgliedsunternehmen durchgeführten Zehnjahreserhebung zu Vandalismusschäden. Demnach sind Weiterlesen …

Kategorien:Irrsinn, Wohnkosten Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: