Startseite > Immobilien > Überraschung: Wohnungen mit Dachterrasse teurer

Überraschung: Wohnungen mit Dachterrasse teurer

Waaaahnsinn!

Luxus hat seinen Preis – Mieten für Wohnungen mit Dachterrasse fast ein Drittel teurer
Mietwohnungen mit Dachterrasse 29 Prozent teurer als ohne / Auch Balkon oder Garten verteuern die Miete – das zeigt eine Angebotsanalyse von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale
Nürnberg, 31. Juli 2012. Eine Wohnung mit Dachterrasse wünschen sich viele, allerdings ist dieser Luxus genauso rar wie kostspielig: 29 Prozent mehr Kaltmiete müssen Mieter für den Wohntraum über den Dächern der Stadt einkalkulieren. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Angebotsanalyse von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale.

Im Durchschnitt kostet eine 3-Zimmer-Wohnung mit Dachterrasse in Deutschland 8 Euro pro Quadratmeter. Wem das zu viel ist, kann sich als Alternative eine Wohnung mit Balkon suchen. Diese kostet mit 6,60 Euro pro Quadratmeter 6 Prozent mehr Miete als die Wohnung ohne Balkon & Co. Auch der eigene Garten verteuert die Wohnungsmiete lediglich um 4 Prozent, der Quadratmeterpreis liegt hier bei durchschnittlich 6,40 Euro.

Ob man diese Mehrkosten wirklich auf sich nehmen möchte, sollte man sich vor Vertragsunterzeichnung allerdings gut überlegen: Denn laut einer Umfrage von immowelt.de nutzt ein Drittel der Deutschen den Balkon im Winter nicht. Bezahlt werden muss er aber das ganze Jahr. Wer auf Balkon, Terrasse oder Garten verzichtet, kommt am günstigsten weg: Mieter ohne direkten Zugang ins Freie zahlen im Durchschnitt 6,20 Euro pro Quadratmeter.

Analysiert wurden die Nettokaltmieten von rund 25.000 aktuellen Mietangeboten für 3-Zimmer-Wohnungen des Immobilienportals immowelt.de in ganz Deutschland.

Durchschnittliche Mietpreise pro Quadratmeter für 3-Zimmer-Wohnungen in Deutschland:

  • Wohnung ohne direkten Zugang ins Freie: 6,20 Euro
  • Wohnung mit Dachterrasse: 8,00 Euro (+ 29 Prozent)
  • Wohnung mit Balkon: 6,60 Euro (+ 6 Prozent)
  • Wohnung mit Garten: 6,40 Euro (+ 4 Prozent)

Immowelt.de
31.07.2012

Advertisements
  1. Anonymous
    05.08.2012 um 11:29

    Also ich möchte auf meine Dachterrasse nicht verzichten!!! Auch nicht im Winter. Und die aktive Sommernutzung entspricht einer gefühlten Steigerung des Wohngefühls von 100%.
    Cabrio-Fahrer sind im Winter auch nicht gerade offen unterwegs 🙂
    Und GEZ zahlt man auch Nachts, wenn man nicht schaut …
    Und wie sieht es mit der KV aus, wenn man gesund ist?

    Also das Argument der ausschließlichen Sommernutzung zielt in´s Leere!!!

    Viele Grüße
    C. Gräbert

    Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: