Archiv

Archive for Mai 2012

Sensation: Speichervermögen beeinflusst Energiebilanz und Behaglichkeit

31.05.2012 1 Kommentar

Waaaahnsinn!

Unfassbare Neuigkeiten aus der Wunderwelt der Bauphysik! Das Speichervermögen, das es nach U-Wert-Theorie nicht gibt, wirkt. Und zwar nicht nur im sommerlichen Wärmeschutz. Nein, auch im winterlichen!

Un-glaub-lich! Un-fass-bar!

Das Ergebnis haut uns vom Hocker: „Die wärmespeichernde Bauweise macht sich nicht nur im Sommer positiv bemerkbar. Sie lohnt sich auch in der Heizperiode, da das Energiesparhaus in Massivbauweise die Wärme der Sonne besser nutzen kann.“ Weiterlesen …

Heizkostenvergleich EFH für 4 Systeme

Mit Scheitholzvergaserkesseln viel Geld sparen!

Scheitholzvergaserkessel können trotz höherer Anschaffungskosten über 20 Jahre Nutzungsdauer deutlich geringere Gesamtkosten als Öl- und Gasheizung aufweisen – auch Pelletkessel mit akzeptablen Heizkosten Weiterlesen …

Sensationelle Entdeckung: Sanierungen sind teuer

31.05.2012 5 Kommentare

unten in groß

Hamburg. Eine Reduzierung des Primärenergiebedarfs in einer Größenordnung von 80 % – dieses Ziel hat die Bundesregierung bis 2050 für den Gebäudebereich vorgegeben. Mit einer umfassenden energetischen Sanierung können Bestandsbauten diesen Wert schon heute erreichen. Das belegen Beispiele aus dem Modernisierungswettbewerb „Aktion Energie-Gewinner“ des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO). Allerdings mit nicht unerheblichem Investitionsaufwand: Weiterlesen …

Heizen 2011: Verbrauch runter, Kosten rauf

29.05.2012 3 Kommentare

Bundesweiter Heizspiegel 2012: Steigende Energiepreise machen Einsparungen durch milden Winter zunichte

18 Prozent weniger Heizenergieverbrauch in 2011 / Keine Entwarnung bei Heizkosten für 2012 / Heizgutachten kostenlos

Berlin, 22. Mai 2012 (dmb) Der Heizenergieverbrauch von Wohngebäuden ist 2011 infolge des milden Winters um durchschnittlich 18 Prozent gegenüber 2010 gesunken. Die Heizkosten für Häuser mit Ölheizung sind trotzdem um fünf Prozent gestiegen. Weiterlesen …

Dämmfassaden: die Architekten sind schuld

Europäische Architekten entscheiden vor allem über Dämm- und Fassadenmaterial

Bei einem Großteil der Architekturbüros in Europa haben die Architekten großen Einfluss darauf, welche Arten von Produkten verwendet werden, wenn über Dämm- oder Fassadenmaterial entschieden werden muss. Dies sind einige Ergebnisse des Q1-2012-Berichts des europäischen Architektenbarometers, eine vierteljährliche Studie unter 1.200 europäischen Architekten. Weiterlesen …

Pfingsten in Gömnigk

28.05.2012 2 Kommentare

Schwein gehabt

Nach Himmelfahrt in Gussow haben Sie natürlich auch ein Anrecht zu erfahren, was an Pfingsten abging. Auch wenn es vermutlich keinen interessiert: der Pfingstausflug führte uns nach Gömnigk. Der Geheimtipp (davon abgesehen, dass nur relativ wenige Gömnigk kennen dürften): Backschweinessen in der Backschwein-Tenne (folge dem Link und du wirst es sehen). Man mag es versnobt finden, für ein Portiönchen Backschwein 180 km durch die Weltgeschichte zu fahren – aber man gönnt sich ja sonst nichts. Weiterlesen …

CO2 ist kein Umweltgift

27.05.2012 3 Kommentare

Trost an alle Klimageängstigten – Kohlensäure ist kein Umweltgift und hat keinen Einfluss auf die Lufttemperaturen!
Auf dem jüngsten G8-Gipfel am 19. Mai 2012 in Camp David plädierte Kanzlerin Angela Merkel für stärkere internationale Anstrengungen beim Klimaschutz und forderte ein neues, verbindliches UN-Klimaschutzabkommen. Die Resonanz bei den Staatsoberhäuptern ist nicht bekannt geworden,

Weiterlesen …

Neue Immobilienblase

27.05.2012 2 Kommentare

Kapitalanleger im Immobilienrausch: Makler können Nachfrage kaum bedienen

Jeder zweite Makler verzeichnet deutlich gestiegene Nachfrage von Kapitalanlegern / Engpässe beim Immobilienangebot / Studie Marktmonitor Immobilien 2012 Weiterlesen …

Hamburg: Wohnungspreise bis +33%

Preisschub an Alster und Elbe: Hamburger Wohnungspreise steigen bis zu 33 Prozent. Marktbericht Hamburg von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale:

• Kaufpreise für Eigentumswohnungen steigen in Hamburg-Nord um 33 Prozent Weiterlesen …

Nürnberg: Kaufpreise bis 4.500 €/qm

Kaufpreise in Nürnberg erreichen Spitzenwerte von bis zu 4.500 Euro pro Quadratmeter

In exklusiven Lagen steigen die Kaufpreise für Wohnungen in Nürnberg auf bis zu 4.500 Euro pro Quadratmeter, das zeigt der Marktbericht Nürnberg von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale / Durchschnittliche Kaufpreise in Ziegelstein mit 2.697 Euro am höchsten / Mietpreise steigen Weiterlesen …

Wir werden verraten und verkauft (2)

24.05.2012 11 Kommentare

„Der ESM wird zur europäischen Mega-Institution. Er verfügt über 700 Mrd Euro – mehr als das Fünffache des EU-Haushalts! Aus dem ESM gibt es kein Austrittsrecht.

Ein internationaler „Gouverneursrat“ kann das Kapital des ESM beliebig erhöhen. Der Bundestag wird zum Abnickergremium degradiert.

Der ESM gibt Kredite an Staaten, die für private Kapitalgeber zu riskant sind. Die Kredite werden ohne Sicherheiten gegeben. Das birgt Weiterlesen …

Kategorien:Abzocke, Irrsinn, Politik Schlagwörter: , , ,

Der Strom wird 70% teurer bis 2025

20.05.2012 7 Kommentare

„Strompreisentwicklung
Ergebnis einer Modellrechnung des KIT ist ein Anstieg des Stromgroßhandelspreises bis 2025 (gegenüber 2010) um ca. 70 % auf ca. 71 €/MWh, der im Wesentlichen auf die angenommenen Preissteigerungen bei Brennstoffen und CO2-Emissionsrechtezertifikaten zurückzuführen ist. Die Netzentgelte werden aufgrund des erforderlichen Netzausbaus regional unterschiedlich steigen. Die EEG-Umlage wird zunächst ebenfalls weiter ansteigen, Weiterlesen …

Energie einsparen mit Energiesparfarbe (2)

Kategorien:Energieeinsparung, Membran Schlagwörter:

Energie einsparen mit Energiesparfarbe (1)

Kategorien:Energieeinsparung, Membran Schlagwörter:

Himmelfahrt in Gussow

17.05.2012 4 Kommentare

Himmelfahrtstag bedeutet, dass Weiterlesen …

Kategorien:Idealismus Schlagwörter: , ,

Die Einschläge kommen näher

17.05.2012 4 Kommentare

Deutschland dürfte in diesem Szenario künftig in der EWU eher überdurchschnittliche Inflationsraten aufweisen, wobei die Geldpolitik dafür zu sorgen hat, dass die Inflation im Aggregat der EWU dem Stabilitätsziel entspricht und die Inflationserwartungen fest verankert bleiben.“

Deutsche Bundesbank
Stellungnahme anlässlich der öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags Weiterlesen …

Energie einsparen mit Magneten (2012)

16.05.2012 2 Kommentare

Ach Gott, dieses Thema schon wieder: Energie einsparen mit Magneten. Da haben wir so schöne Normen, Verordnungen, Richtlinien, Merkblätter und und und. Mit ach so modernen „Brennwertgeräten“ sparen wir uns dumm und dämlich. Und da kommt der Herr Ritter aus Neumarkt daher mit seinen schnöden Werten aus der Praxis. Weiterlesen …

Geheimnisse der EnEV 2012 gelüftet

16.05.2012 9 Kommentare

Während das Bunte Bauministerium auf seiner Internetseite noch (15.05.2012) mit der EnEV 2009 vor sich hin schnarcht, wurde die ewige Geheimniskrämerei am 29.03.2012 von einem Referenten anlässlich einer Veranstaltung beendet. Es gibt einen sehr kurzen  Bericht der GN Bauphysik Ing.ges. (3 Seiten) sowie eine Langfassung auf Frau Tuschinskis EnEV-Seite (91 Seiten geballte EnEV-Informationen!).

Hintergrund ist bekanntlich eine EU Richtlinie (2010/31/EU, Gebäuderichtlinie), die alle Neubauten ab 2021 als  „Niedrigstenergiegebäude“ vorschreibt. Wir werden zukünftig Weiterlesen …

Kategorien:EnEV Schlagwörter: , , ,

Berlin: Mieten steigen um 9%

15.05.2012 2 Kommentare

Q1 2011 zu 2012

Marktbericht Berlin von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale:
Berliner Mieten steigen um 9 Prozent auf durchschnittlich 7,60 Euro pro Quadratmeter | Berlin-Mitte mit durchschnittlich 11,70 Euro teuerster Stadtteil, in dessen Top-Lagen die Mieten teilweise über 24 Euro pro Quadratmeter liegen | Mietunterschiede in Trendvierteln verschwimmen, Prenzlauer Berg wie Friedrichshain bei 9 Euro | Kaufpreise in Mitte und Charlottenburg um ein Fünftel gestiegen | Pankow, Treptow & Co.: Attraktive Stadtteile für Investoren Weiterlesen …

Hoher Wohnungsneubaubedarf

15.05.2012 1 Kommentar

Grafik groß: siehe unten

Bedarf laut Instituten 225.000 und 300.000 Einheiten pro Jahr – Das liegt 15 bis 50 Prozent über den Fertigstellungen des Jahres 2011

Berlin – Die Baufertigstellungen haben im Jahr 2011 noch nicht die Marke von 200.000 Wohneinheiten überschritten, so die Einschätzung von LBS Research. Den Neubaubedarf schätzen die Forschungsinstitute in Deutschland dagegen weitaus höher ein. Weiterlesen …

Diese Sanierungen sind besonders stark verbreitet

Zahlreiche Immobilienkäufer sehen sich nach dem Immobilienerwerb erst einmal zur Durchführung einer Sanierung gezwungen. Es gibt verschiedene Gründe, die letztlich zum Sanieren veranlassen. In den meisten Fällen geht es um eine der nachfolgenden Sanierungsarten.

Da wäre zunächst einmal die energetische Sanierung, die heutzutage als äußerst stark verbreitet gilt. Etliche Bestandsobjekte sind mit alten Heizungen ausgestattet und Weiterlesen …

2011: Gebrauchtimmobilien 5 bis 8 Prozent teurer

Gebrauchtimmobilien 2011 5 bis 8 Prozent teurer als im Vorjahr – Immobilienmakler von LBS und Sparkassen vermitteln Objekte mit einem Rekordvolumen von 5,2 Milliarden Euro

BERLIN – Die Dynamik auf dem deutschen Wohnungsmarkt nimmt nach Angaben der Immobilienmakler von LBS und Sparkassen weiter zu. Weiterlesen …

Stuttgart: Mieten über 10 Euro

11.05.2012 1 Kommentar

Wohnungsmarkt Stuttgart: Mieten klettern erstmals über die 10 Euro-Marke

In Stuttgart steigen die Mieten auf durchschnittlich 10,50 Euro pro Quadratmeter (+ 8 Prozent) / Marktbericht Stuttgart von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale: Mieter suchen Alternativen zum „Kessel“ / Kaufpreise insgesamt stabil, Stuttgart-Nord mit 3.260 Euro pro Quadratmeter teuerster Stadtteil Weiterlesen …

Kategorien:Wohnkosten Schlagwörter: , , ,

BBU: Modernisierung boomt, Neubau niedrig

10.05.2012 4 Kommentare

Der Investitionsboom bei den Berliner BBU-Mitgliedsunternehmen ist ungebrochen. In den drei Bereichen Neubau, Instandhaltung und Modernisierung gab es 2011 Zuwächse um insgesamt 7,4 Prozent auf rund 920 Millionen Euro. Sehr niedrig bleibt hingegen der Neubau: Hier sind die Zahlen schon zum zweiten Mal in Folge gesunken. „Schlechte Neubaurahmenbedingungen und hohe Neubaukosten lassen deshalb praktisch keinen Neubau für breite Schichten der Bevölkerung zu. Weiterlesen …

Kategorien:Immobilien, Wohnen Schlagwörter: , , ,

BBU: Klimaschutz 2.0

10.05.2012 3 Kommentare

Berlins Wohnungen bekommen nach und nach einen CO2-Deckel: Das ist das Ziel der im September 2011 zwischen Land Berlin und BBU abgeschlossenen neuen Klimaschutzvereinbarung. Damit setzen die beiden Partner die erfolgreiche, auf Freiwilligkeit basierende Klimaschutzstrategie fort. 2012 sollen auf Grundlage der Klimaschutzvereinbarung weitere Einzelverträge mit BBU Mitgliedsunternehmen unterzeichnet werden. Weiterlesen …

Kategorien:Energieeinsparung, Immobilien Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: