Archiv

Archive for 19.12.2011

Heizkosten über 1.000 Euro pro Jahr

63 Prozent des Energieaufwands aller Haushalte bei Wohneigentümern – Vor allem größere Wohnflächen als Ursache – Wirksame Förderanreize gerade hier wichtig

BERLIN – Ehrgeizige Klimaziele sind nur erreichbar, wenn man auf die großen Einsparpotenziale bei den 17 Millionen Wohneigentümern in Deutschland setzt. Auf diesen Nenner lässt sich die Sonderauswertung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe des Statistischen Bundesamtes (EVS) bringen, die das Berliner Forschungsinstitut empirica im Auftrag der Landesbausparkassen (LBS) vorgenommen hat. Danach wurden im Jahre 2008 insgesamt 38,8 Milliarden Euro für Heizenergie ausgegeben. Mit 63 Prozent – fast 25 Milliarden Euro – entfiel der Löwenanteil auf die im Schnitt deutlich größeren selbstgenutzten Eigenheime und Eigentumswohnungen.

Weiterlesen …

Kategorien:Heizen, Wohnkosten Schlagwörter:
%d Bloggern gefällt das: