Berliner Bauherrenberater entlarvt EnEV Falschrechnerei

EnEV: Teure Kaspereien

Sie erfahren hier anhand eines leicht nachvollziehbaren Beispiels zu einem echten  Wohngebäude, wie Sie mithilfe der falschen Berechnungsverfahren zum Wärmeschutz, die der EnEV zugrunde gelegt wurden, über den Tisch gezogen werden.

Viele kennen es vielleicht schon, zumindest aus dem Bekannten- oder Verwandtenkreis: der dressierte Energieberater rechnet gigantische Einsparungen vor, nachdem er 30 cm Styropordämmung empfohlen hat. Bei solchen Luftnummern ist es bereits zur Genüge vorgekommen, dass der erstaunte Hausbesitzer feststellte: aber so viel verbrauche ich ja nicht einmal, wie ich hier einsparen soll. Bestehende Gebäude werden schlecht gerechnet, gedämmte Häuser werden schamlos schöngerechnet.

„Rechnet man nach EnEV (respektive DIN 4108 u.a.), ergibt sich ein Endenergiebedarf, der rd. 50% über dem Verbrauch liegt. Nach offizieller Meinung interessierter Kreise ist ein Vergleich von Bedarf und Verbrauch unzulässig. Aus ökonomischer Sicht ist dieser Vergleich zwingend geboten, um für eine Investitionsentscheidung eine sinnvolle, sprich: realistische, Entscheidungsgrundlage zu haben.

Wenn die Verbrauchswerte über einen Zeitraum von 5 Jahren vorliegen, darf man diese Werte mit Recht als repräsentativ bezeichnen. Im nach EnEV schön gerechneten Fall liegt die rein theoretische Amortisationszeit bei 8-9 Jahren (bei Finanzierung etwas mehr). Legt man die Zahlen aus der Praxis zugrunde, liegt die Amortisationszeit ca. bei 18 Jahren (bei Finanzierung etwas mehr).

Frage: Welchen Sinn haben unrealistische Daten, wenn man sie einer Investitionsentscheidung zugrunde legt? These 1: keinen. These 2: Den Hinweis, dass sich die Amortisationszeit mit stärker steigenden Preisen verkürzt, darf man entweder als plumpes Argument oder als Verhöhnung des Hauseigentümers abtun.“

Zu dem Artikel als PDF:
im Download

Zu einem ähnlichen Artikel hier im Blog:
Berliner Architekt entlarvt EnEV Falschrechnerei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: