Archiv

Archive for März 2011

Böse Hausbesitzer: kein Wille zur Modernisierung

30.03.2011 3 Kommentare

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

Gezielt modernisieren mit dem „Intelligent heizen 1×1“

Neues Info- und Servicetool schafft Orientierung und informiert schnell und verständlich über Techniken, Kosten und Einsparvorteile

Berlin/Frankfurt, 15. März 2011 – Den Energieverbrauch im eigenen Haus drosseln und damit langfristig Kosten senken sowie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten – bei den Motiven einer möglichen Heizungsmodernisierung sind sich die meisten Hausbesitzer einig.
Dies zeigt das aktuelle VdZ-Modernisierungsbarometer für Hausbesitzer 20111. Die Zahl der tatsächlich umgesetzten Sanierungsmaßnahmen ist allerdings ernüchternd: Nur 19 Prozent der befragten Hausbesitzer gaben an, in den letzten zwei Jahren die eigene Heizungsanlage erneuert bzw. teilerneuert zu haben. Weiterlesen …

BBU gegen Sanierungs-Abzocke

30.03.2011 1 Kommentar

Wunderwelt der Gebäudesanierung: unerschöpfliche Energiequellen, alles (fast) kostenlos

BBU LEHNT EIGENSTÄNDIGEN WEG DES LANDES BERLIN IM VOLLZUG DES EEWÄRMEG AB

Der BBU hat am 23. März 2011 gegenüber der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz seine Stellungnahme zum Entwurf eines „Gesetz zur Durchführung des Bundesgesetzes zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmebereich (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz – EEWärmeG) im Land Berlin (EEWärmeG-DG Bln)“ vorgelegt.

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz beabsichtigt mit diesem Gesetzentwurf, anders als beispielsweise das Land Brandenburg, zusätzlich Weiterlesen …

Haus & Grund gegen Sanierungs-Abzocke

30.03.2011 1 Kommentar

Wunderwelt der Gebäudesanierung: mehr einsparen als verbrauchen

Auszug aus der Pressemitteilung des Verbandsvorsitzenden Jochem Schlotmann vom 08.09.2009.

Die NordBau 2009 biete der hohen Modernisierungsbereitschaft der privaten Grundstückseigentümer eine Vielfalt von Möglichkeiten, ihre Immobilien von der Gebäudehülle bis zur Anlagentechnik weiter energetisch zu verbessern. Dieses umfangreiche Angebot im Norden sollten Eigentümer nicht ungenutzt lassen. Sie sollten sich durch einen Besuch der größten Baumesse im Norden weitere Informationen einholen, so der Vizepräsident von Haus & Grund Deutschland und Vorsitzende des hiesigen Landesverbandes Jochem Schlotmann.

Kritik übte der Verbandsvertreter an der aktuellen Klima- und Förderpolitik in Land, Bund und EU, aber auch an der Wissenschaft.

Eine Energiesparverordnung nach der anderen Weiterlesen …

GdW und BSI gegen Sanierungs-Abzocke

30.03.2011 5 Kommentare

Zauberhafte Einsparungen, Wärmedämmung als perpetuum mobile

Wege aus dem Vermieter-Mieter-Dilemma – GdW präsentiert Studie zur energetischen Sanierung

[Download-Links am Ende des Artikels!]

Berlin – Ist das Vermieter-Mieter-Dilemma lösbar und könnte so die Wirtschaftlichkeit energetischen Modernisierungen erhöht werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Konzeptstudie „Wege aus dem Vermieter-Mieter-Dilemma“, die die InWIS Forschung&Beratung GmbH im Auftrag des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen erstellt hat.

Die Verbesserung der Energieeffizienz gehört für die Wohnungswirtschaft bereits seit Jahrzehnten untrennbar zur Bewirtschaftung ihrer Bestände. Seit 1990 wurden bei den GdW-Unternehmen mehr als 60 Prozent der Wohnungen energetisch modernisiert. Gleichzeitig besteht weiter erheblicher Handlungsbedarf, und zwar zunehmend in Beständen, die wesentlich schwieriger zu sanieren sind. Die InWIS-Studie prüft, ob Weiterlesen …

BBU: STÄDTEBAUFÖRDERUNG DARF NICHT STERBEN

26.03.2011 1 Kommentar

Berlin – Heute findet im Roten Rathaus auf Einladung von Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer der vierte Quartiersrätekongress statt. Mit Blick auf die neuen Kürzungspläne der Bundesregierung bei der Städtebauförderung kommentierte Maren Kern, Vorstandsmitglied beim Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU): „Es ist wichtiger denn je, dass sich die Quartiersräte untereinander austauschen und vernetzen.“ Sie warnte eindringlich vor den Folgen der beabsichtigten Kürzungen. Weiterlesen …

Kategorien:Politik, Wohnen Schlagwörter: , ,

Plastikweichmacher in Kindertagesstätten

Auskunftsrechte für Eltern und Kindergärten nach REACH nutzen

Gestern veröffentlichte der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Studie zu Weichmachern (Phthalate) im Staub von Kindertagesstätten. Im Schnitt lagen die gemessenen Werte dreifach über dem, was UBA  Messungen im Staub von Wohnungen nachgewiesen hatten. Weichmacher stehen im Verdacht, für Missbildungen der Geschlechtsorgane und Störungen der Fruchtbarkeit verantwortlich zu sein. Quelle sind meist Einrichtungsgegenstände aus Weich-Polyvinylchlorid (PVC), etwa PVC-Fußböden, Vinyltapeten, Turnmatten, Tischdecken aus Plastik oder Möbelpolster aus Kunstleder. Weiterlesen …

Kategorien:Gesundheitsgefährdung Schlagwörter: , , , ,

Deutsche Architekten: weniger Optimismus

22.03.2011 2 Kommentare
Architekten erwarten solide, aber weniger spektakuläre Umsatzentwicklung als 2010
Düsseldorf, 11.03.2011: Die deutschen Architekten sind optimistisch, was ihren Umsatz 2011 betrifft, doch zeigen sie weniger Elan als noch Anfang 2010. Das ist das Ergebnis der jüngsten Konjunkturbefragung von BauInfoConsult. Drei Viertel der Architekten erwarten 2011 ein Umsatzergebnis, das genauso gut oder besser wird als 2010. Allerdings gibt es Weiterlesen …
%d Bloggern gefällt das: