Startseite > Abzocke, Klimakatastrophe > Das Klima kühlt ab

Das Klima kühlt ab

Deutschlandtemp. oWI

Fakten aus der seriösen Klimawissenschaft

1) Wir kommen aus der kleinen Eiszeit, einer schrecklich kalten Zeit, die bis 1850 ging.

2) Dann wurde es ganz langsam wärmer, so richtig erst seit 1980, darüber sind wir alle froh

3) Im Mittelalter und zur Zeit der Römer war es viel wärmer als heute, dieses Optimalziel für Mitteleuropa ist immer noch nicht erreicht.

4) 2000 war das wärmste Jahr nach der Wiedererwärmung seit der kleinen Eiszeit, das Jahr war aber immer noch kälter als im Mittelalter.

5) seit 11 Jahren geht es mit den Temperaturen jedoch wieder bergab, und zwar in Deutschland um 2 Grad. Wir nähern uns wieder der kleinen Eiszeit.

6) Die Abkühlung seit 11 Jahren (2 Grad) wäre noch gravierender, wenn nicht der Wärmeinseleffekt diesen Abkühlungstrend bremsen würde.

Der momentane Klimawandel heißt globaler Temperaturrückgang seit über 10 Jahren.

7) Was ist die Lehre aus climate-gate?: Die C02-Treibhäusler berufen sich in ihrer Beurteilung der Temperaturen auf gemogelte Zahlen.

8 ) Die angeblich gewaltige Erwärmung von 1980 bis 2000 hat gar nicht so stark stattgefunden. Es wurde der Wärmeinseleffekt der Städte und Mogeleien bei der Auswahl der Stationen mitgemessen. d.h. die Temperaturen sind gar nicht so stark angestiegen wie veröffentlicht wird. Umgekehrt wirkt seit über 10 Jahren der ständig steigende Wärmeinseleffekt der Siedlungen der Abkühlung entgegen. Dieser Wärmeinseleffekt ist ein allgemeiner Statistikfehler.

Zum Temperaturvergleich mit früher muss man die Jahresmittelwerte erst um diese Wärmeinselfehler bereinigen.

Der Temperaturverlauf Deutschlands der letzten 120 Jahre sieht dann so aus:

Wie man die WI-bereinigte Temperturkurve aus den Daten des Deutschen Wetterdienstes erstellt, kann man hier nachlesen: http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/klimaerwaermung-in-deutschland-nicht-nachweisbar-der-dwd-hantiert-mit-falschen-daten-eine-bestandsaufnahme-der-deutschlandtemperaturen/

9) Daneben gibt es zusätzliche bewusste Mogeleien bei der Temperaturerfassung, aber auch Tricks beim Zeichnen der Temperaturkurven.  Über Mogeleien bei diesen Temperaturmessungen kann man sich ausführlich stets bei www.eike-klima-energie.eu informieren. Da wird eine Messstation nach der anderen der Manipulation überführt.

10) Natürlich wurde es wärmer in den letzten 30 Jahren, nur leider nicht so stark wie Sie das beschreiben. Es gibt keinerlei Versuchsbeweise, dass ein C02-TE dies bewirkt haben könnte.

11) Der C02-TE existiert nur in den Computermodellen der daran glaubenden Wissenschaftler. Sie können keinerlei Versuchsbeweise vorweisen. Der C02-Erwärmungsglaube ist wissenschaftlich gesehen nur eine Hypothese.

12) Sollte es den Treibhauseffekt von C02 trotzdem geben, dann ist aber vollkommen unbedeutend und nur ein Faktor von vielen für die ständigen Klimawandel auf der Erde.

13) Wichtigster Faktor für die ständigen Klimawandel auf der Erde  ist die Sonne im Wechselspiel mit der kosmischen Strahlung, der Rotation unseres Sonnensystems im Weltall und die davon abhängige  großräumige Bewölkung des Planeten. Eine stärkere und dichtere Bewölkung über einen längeren Zeitraum führt zur Abkühlung.

14) Das warme Mittelalter war das mitteleuropäische Klimaoptimum mit Weinanbau in Norwegen. Die Wikinger nannten Kanada damals Weinland. Außerdem lag Holland nicht sieben Meter unter Wasser und die Eisbären sind nicht ausgestorben.

15) Leider ist die kurze Wärmeperiode in den letzten 2 Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts zu Ende. Sowohl die russischen Klimainstitute als auch  amerikanische sagen für die nächsten 20 Jahre weitere Abkühlungen voraus, nicht nur runter bis zu den Werten von 1970, sondern bis zu den Werten der kleinen Eiszeit.

16) Wer glaubt, der Mensch mache das Klima, der möge doch bitte mithelfen, dass es weiter wärmer wird. 2009 war in Deutschland trotz geschönter Daten bereits 0,7 Grad kälter als das Optimumjahr 2000. 2010 erlebten wir den Temperaturabsturz.

17) Dieser Temperaturrückgang wird von Treibhausgläubigen stets verschwiegen. Die Texte sind immer so formuliert, dass der Leser glaubt, die Erwärmung sei auch nach dem Jahr 2000 weiter gegangen. Notfalls erfindet man auch getrickste Grafiken.

18) Wenn C02 das Klima allein bestimmen würde wie die Treibhäusler behaupten, dann hätten das die alten Griechen schon längst gewusst. Es wäre als Archimedisches Prinzip des Klimas in die Lehrbücher eingegangen.

19) Umweltschutz bleibt trotzdem wichtig, hat aber mit dem Klima nichts zu tun. C02 bewirkt in diesen geringen ppm-Mengen praktisch gar nichts. Die Theorie ist überzogen, passt aber mit ihren Katastrophenmeldungen ins Medienbild der Zeit. Katastrophen, nach denen die Medien gieren. Noch keine einzige Katastrophe ist auch nur annähernd eingetreten. Die angebliche Klimawissenschaft setzt sich nicht wissenschaftlich mit dem Thema auseinander.

Ihnen geht es nur um unser Geld, das weiter für deren Bereicherung fließen soll.

Deswegen weichen deren Vertreter auch jeder Diskussion oder einer Gegenüberstellung von Argumenten vor den Medien aus.

Josef Kowatsch,
Hüttlingen
12.02.2011

  1. 31.05.2012 um 10:59

    Eben eingetroffen:

    „Welche Aussage ist richtig. Zwei Medienmeldungen von heute

    „Der Frühling war 2,1 Grad zu warm und brach im April viele Temperaturrekorde“
    „Die Spargelernte fällt wegen der Aprilkälte diesmal geringer aus“.

    Die behauptete Klimaerwärmung des letzten Jahrhunderts fand hauptsächlich in den Wärmeinseln statt, wo vorwiegend auch die Messstationen stehen. Seit dem Jahre 2000 nehmen die Temperaturen auch in Deutschland ab, die großen vom Menschen wärmenden Zivilisationsflächen wirken der Abkühlung sogar entgegen. Sonst wäre es noch kälter. Wir haben im Ostalbkreis in der freien Fläche, weitab von den Wärmeinseln Aalen und Ellwangen ein FFH-geschütztes Tal, das noch sehr naturbelassen im ursprünglichen Zustand ist.Leider hat das Tal keine Klimal-Messstation, aber am Baumbewuchs und Frühlingsbeginn kann ich auf 50 Jahre Beobachtung vergleichend zurückschauen. „Komm lieber Mai und mache die Bäume wieder grün“, eines meiner liebsten Frühlingslieder von Mozart, gilt in diesem Tal vor 50 Jahren und heute nach der 12jährigen Abkühlung genauso. Und in diesem Tal auf 450m Höhe macht jedes Jahr der Mai die Bäume grün. Aufgrund der kalten „Eisheiligen“ Mitte Mai 2012 sind vor allem bei den Jungeichen die ersten Blätter vollständig erfroren, so dass am 30.Mai 2012 die Bäume noch recht kahl aussehen. Hier im Frankenbachtal in der freien Fläche, wo der Wärmeinseleffekt der Zivilisation kaum zur Wirkung kommt, wird 2012 erst der Juni alle Bäume grün machen.
    Bei der behaupteten globalen Klimaerwärmung handelt es sich um einen statistischen Denkfehler. Die Vegetation kennt die Erwärmungskurven des Deutschen Wetterdienstes nicht. Den Ungläubigen lege ich gerne Bildmaterial von der Vegetationsentwicklung in der freien Fläche vor. Nur in den Städten machte bereits der April die Bäume grün. Das hat mit Kohlendioxid alles nichts zu tun.
    Welche Aussage ist nun richtig.
    „Der Frühling war 2,1 Grad zu warm und brach im April viele Temperaturrekorde“
    „Die Spargelernte fällt wegen der Aprilkälte diesmal geringer aus“.

    Josef Kowatsch“

    Liken

  2. 27.02.2011 um 09:59

    27.02.2011:

    Ostsee zu 2/3 zugefroren

    Noch kleine Ergänzung – dies hat es seit Mitte der 1980er Jahre nicht mehr gegeben. Von den 450000 qkm Fläche der Ostsee sind bereits mehr als 300000 qkm zugefroren – auch auf offener See hat das Eis mit 50-60 cm eine ungewöhnliche Dicke erreicht. Die Küsten von Russland, Finnland, Schweden; estland, Lettland und Litauen sind völlig mit Eis und die polnische Küste zum größten Teil zugedeckt. Die Eisbrecherflotten dieser Länder sind im vollen Einsatz.
    (Quelle: NTV) -Erich Richter

    Liken

  1. 20.01.2013 um 17:29

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: