Startseite > Baupraxis, Dachgeschossausbau > Dachgeschossausbau mit Einblasdämmung

Dachgeschossausbau mit Einblasdämmung

Ein Objektreport

 

„Das Platzangebot war alles andere als üppig. Insbesondere die Treppe wurde auf den Zentimeter eingepasst. Zum einen durfte nicht der Gehweg verkleinert werden, aber an der Schräge musste man mit dem Kopf auch vorbei. Das Problem wurde mit einer gewendelten Raumspartreppe gelöst. Neue Dachflächenfenster brachten eine angenehme natürliche Beleuchtung. Die schöne Aussicht gab es bereits für umsonst.

Die Dachsparren wurden mit einer variabel diffusionsoffenen Dampfbremse (nicht Dampfsperre!) verkleidet und in den entstehenden Hohlraum bis zur Unterspannbahn eine Einblasdämmung auf der Materialbasis von Zellulose eingebracht. Das Material vereint Dämm- mit Speichereigenschaften und gewährleistet einen guten winterlichen und sommerlichen Wärmeschutz. Stichworte: Temperaturamplitudendämpfung und Phasenverschiebung.“

Zum vollständigen Bericht mit Fotos

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: