Startseite > Endenergieverbrauch, Energieeffizienz, Energieverbrauch > Energieflussbild 2007 der AGEB

Energieflussbild 2007 der AGEB

Dem Energiefluss folgen
Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen berechnet Stufen der Energieversorgung / Mehr heimische Energien / Haushalte senken Bedarf kräftig

Berlin/Köln (12.09.2008) – Um Deutschland sicher und ausreichend mit Energie zu versorgen, wurden nach Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) im vergangenen Jahr 403 Millionen Tonnen Steinkohleeinheiten (Mio. t SKE) an Importenergien sowie 139 Mio. t SKE aus heimischer Energiegewinnung benötigt. Zusätzlich wurden rund 6 Mio. t SKE aus Vorräten und Lägern im Inland entnommen. Aus dem von der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen jetzt aktualisierten Energieflussbild für das Jahr 2007 geht hervor, dass nach Abzug von 71 Mio. t SKE für Exporte 477,5 Mio. t SKE an Primärenergieträgern zur Verfügung standen. Davon beanspruchten der nicht-energetische Verbrauch in den Grundstoffindustrien, Unwandlungsverluste und der Eigenverbrauch der Energiewirtschaft rund 185 Mio. t SKE. Zur Deckung des Endenergiebedarfs von Industrie, Verkehr und Haushalten sowie Gewerbe, Handel und Dienstleistungsbranche verblieben knapp 293 Mio. t SKE. Den größten Anteil am Endenergieverbrauch hatte der Verkehr mit 30,3 Prozent. Auf die Industrie entfielen 28,5 Prozent und auf die privaten Haushalte 25,6 Prozent. Der Anteil des Bereichs Gewerbe, Handel, Dienstleistungen erreichte 15,6 Prozent.

Infolge der überdurchschnittlich warmen Witterung lag der gesamte Endenergieverbrauch um rund 6 Prozent unter dem Wert von 2006. Die privaten Haushalte profitierten am stärksten von der milden Witterung und verminderten ihren Bedarf mit 15,4 Prozent besonders stark. Der Bereich Gewerbe, Dienstleistungen senkte den Verbrauch um 8,4 Prozent. Die Industrie verringerte ihren Bedarf um gut 1 Prozent und der Verkehr um 0,6 Prozent.

Die Importabhängigkeit der deutschen Energieversorgung lag im vergangenen Jahr bei rund 71 (Vorjahr: 73) Prozent, teilte die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen anlässlich der Erstellung des neuen Energieflussbildes für die Bundesrepublik Deutschland mit. Wesentlich für den leichten Rückgang der Importabhängigkeit war neben dem geringeren Gesamtbedarf und niedrigeren Importen eine höhere Gewinnung von heimischer Braun- und Steinkohle sowie die verstärkte Nutzung von Wind- und Wasserkraft.

Berlin/Köln – Die Importabhängigkeit der deutschen Energieversorgung verringerte sich 2007 auf rund 71 Prozent. Eine höhere Braun- und Steinkohlenförderung sowie die verstärkte Nutzung von Wind- und Wasserkraft erhöhten den inländischen Beitrag am Energieaufkommen auf über 29 Prozent. Die warme Witterung sorgte für eine deutlich geringere Energienachfrage. Der Bereich Haushalte verminderte 2007 den Bedarf an Endenergie um 15,4 Prozent.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen

Kommentar:

Grafik zur Verdeutlichung der Größenordnungen
Eine einfache Formel: Primärenergie – Verluste = Endenergie

Grafik zur Verteilung des Endenergieverbrauchs
zuzüglich der Verluste in der Energiewirtschaft

In dieser Zusammenstellung, die offiziell gern unterlassen wird, sind die Haushalte nur mit 16% dabei. GHD bedeutet Gewerbe, Handel, Dienstleitungen, aufgrund der strukturellen Nähe ist dieser Sektor mit der Industrie zusammengefasst. Bei Verkehr geht das nicht, denn hier sind private und gewerbliche Anteile enthalten.

Grafik zur Verteilung des Endenergieverbrauchs
Die Haushalte haben ihre vermeintliche Spitzenreiterposition abgegeben.
Vorher waren es rund 30%.
Die AGEB dazu: „Haushalte senken Bedarf kräftig“.

Zum vollständigen Artikel mit Grafiken
im Infobereich „Energie“ bei richtigbauen.de

  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: