Startseite > Styropor-Dämmung, WDVS > Polystyrol-Platten brennen in 20 Sekunden lichterloh

Polystyrol-Platten brennen in 20 Sekunden lichterloh

Unter der Überschrift „Brandbomben“ berichtete am 14.03.2007 der ORF Steiermark in der Rubrik „Steiermark-News“ darüber, dass die Feuerpolizei vor Styropor-Dämmplatten warne, mit denen immer mehr Steirer ihre Häuser isolieren, um die Energiekosten zu minimieren. Diese Dämmplatten seien wahre Brandbomben und damit Todesfallen, weil die Feuerwehr eingeschlossene Hausbewohner nicht mehr über Leitern retten könne, sobald erst einmal die Fassade brenne. Polystyrol-Platten seien zwar das günstigste Dämmmaterial, doch man könne auch sein Leben damit riskieren. Der ORF zitiert Alfred Pölzl von der Grazer Feuerpolizei:
mehr

Dazu gibt es folgende Querverweise zu kommentierten und bebilderten Artikeln:
.: Brennende WDVS I (2005)
.: Brennende WDVS II (2006)
.: Die Fachleute zum Thema Brandschutz (1999)

Quelle: Infobereich „Wärmedämmung“ bei richtigbauen.de

Advertisements
  1. 22.04.2011 um 10:31

    WDVS – Mangel bei unzureichendem Brandschutz?
    Zum Nachlesen und Nachdenken!

    http://blogs.haera.de/?p=26

    Gefällt mir

  1. 11.02.2012 um 09:26

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: