»Genossen, lasst euch von der Wirklichkeit nicht täuschen.« (SED)
»Wo alle einer Meinung sind, wird meistens gelogen.« (JF)

Den Deutschen vergeht die Lust am Dämmen?

9. Oktober 2014 1 Kommentar

rappzappdaemmungab2Im Kommentarbereich des wunderschönen Blog Artikels Über den Sinn von Wärmedämmung – neu aufgewärmt sind ein paar wunderschöne Hinweise von E. Müller platziert, deren Links zu wunderschönen Presseartikeln zum wunderschönen Thema “Dämmwahn” führen. Ich meine: viel zu schade für den Kommentarbereich, weswegen ich sie hier her hole (danke auch WW, der heute ebenso den Link zum FAZ Artikel zusandte). Lesen Sie hier, wie “böse” Journalisten der Propagandaschlacht der Dämmstoffindustrie und ihrer Lakaien paroli bieten. Weiterlesen…

Das „Treibhaus“ treibt Journalisten in die Glaubwürdigkeitskrise


Der Treibhauseffekt im Treibhaus

Das „Treibhaus“ treibt Journalisten in die Glaubwürdigkeitskrise
„Diese Welt braucht mutige Journalistinnen und Journalisten“

Diese Forderung erhebt im Editorial Johann Oberauer des „Jahrbuch für Journalisten 2014“.  Angesichts der Krise der Medien heißt es weiter, dass mehr denn je „professioneller Journalismus“ gebraucht werde und dieser vorrangig auf die „Glaubwürdigkeit der Information“ zu achten habe. Die Elite der Leser lege „großen Wert auf die Überprüfung der Meldungen und die stichhaltige Analyse“. Weiterlesen…

Wohnkostenstatistik: der BBU-Preisspiegel 2014

29. September 2014 Hinterlasse einen Kommentar

viel_geldPünktlich zum Beginn der neuen Heizsaison legt der BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. seinen neuen Preisspiegel vor. In der rund 80seitigen Studie vergleicht der Verband bereits zum neunten Mal auf Grundlage seines erprobten Rechenmodells die Tarife und Preise für Energie, Wasser, Müllentsorgung und Grundsteuern in Berlin, Potsdam sowie rund 90 weiteren Städten in Brandenburg und Deutschland. Positiv: Die Preisentwicklung hat Weiterlesen…

Das politische Klima – eine Katastrophe

28. September 2014 Hinterlasse einen Kommentar

sonnewolkeNicht das Wetter, das politische Klima wird immer garstiger und rauer! Vereinte Nationen rufen über die WMO den „Klimanotstand“ aus
„Uns läuft die Zeit davon“, so kommentierte der Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) in Genf, Michel Jarraud, die Meldung, dass die CO2-Konzentration im Jahr 2013 auf 396 pro Million Luftmoleküle gestiegen sei. Ein alarmierender Trend sei, dass Weiterlesen…

Über den Sinn von Wärmedämmung – neu aufgewärmt

26. September 2014 5 Kommentare

muenchhausenderluegenbaronDa das Propagandablättchen “Positionspapier zum baulichen Wärmeschutz” (über den Sinn von Wärmedämmung) offenbar zu wenig Wahrnehmung erfahren hat, meldet sich nun nach 4 Monaten der Gebäude Energie Berater in seinem GEB Newsletter vom 26.09.2014 zu dem unterhaltsamen Thema. Das große Problem der Dämmstoffjünger: “Die Wahrnehmung ist nicht immer positiv. ” Ja, warum wohl? Wenn Sie noch nicht genügend Dämmstoffpropagande um die Ohren gehauen bekommen haben und sich mit Wonne mal einer diesbezüglichen Gehirnwäsche unterziehen wollen: nur zu, lassen Sie sich mal so richtig die Taschen von Pinocchio, Baron Münchhausen und Co. vollhauen. Weiterlesen…

Weltreligion Klimaschutz

25. September 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Die DIN 18195, das zauberhafte WesenKlimaschutz – Von einer Glaubensmagie zu einer „Weltreligion“?
Dipl.-Met. Dr. phil. Wolfgang Thüne

Die Vereinten Nationen als Katalysator einer globalen „Weltbürgerbewegung“

„Hollywood“ kann als Synonym für eine Mythenschmiede und Sinngebungszentrale für die globalisierte Welt bezeichnet werden. Hier werden Horrorvisionen verfilmt und alle möglichen Katastrophenszenarien durchgespielt, bis hin zu potentiellen Science-Fiction-Weltuntergängen. Weiterlesen…

Kategorien:Klimakatastrophe Schlagworte: , , ,

Wowi, wohin gehst du?

24. September 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Aus “ungewöhnlich gut informierten Kreisen” verlautet die – Kenner der Szene eher wenig überraschende – Meldung, den weiteren Werdegang des derzeit noch Regierenden Partymeisters der Arm-aber-sexy-Metropole und “Aufsichts”-Ratsvorsitzenden vom Unendlichen Flughafen BER. Hier wird die Projekt-Koryphäe händeringend gebraucht: klick. Ist der Ruf erst ruiniert, aufsichtsratet es sich ungeniert. Danke schön auch für das tolle faule Ei zum Abschied. Und der nächste Schaumschläger liegt schon lange auf der Lauer.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 84 Followern an

%d Bloggern gefällt das: